Schulen

Information zur „Sozialarbeit an Schulen“ an der Grundschule Käthe-Kollwitz-Schule

Die Käthe-Kollwitz-Schule liegt am nordöstlichen Stadtrand von Delmenhorst und ist von Gärten und Wiesen umgeben. Das Leitbild der Schule ist von den drei „L’s“ geprägt: Leben, Lernen, Lachen! Ziel der Arbeit an der Schule ist nicht nur die reine Wissensvermittlung, sondern es soll die gesamte Persönlichkeit des Kindes im Vordergrund stehen. Dazu gehört die Entwicklung sozialer Kompetenzen, wie u.a. Kooperation, Toleranz und Verantwortungsbewusstsein.

Zurzeit werden ca. 120 SchülerInnen durchgängig zweizügig unterrichtet, davon haben etwa 50% einen Migrationshintergrund. Es sind Kinder aus Polen, Russland, Indien, Ghana, Kasachstan und der Türkei vertreten. Neben 10 LehrerInnen gestalten eine katholische und eine syrisch-orthodoxe Religionslehrkraft (für aramäische Kinder), zwei Förderkräfte des RIK sowie vier pädagogische Mitarbeiterinnen den schulischen Alltag mit. Es herrscht ein positives Klima und es wird viel Wert auf eine gemeinsame pädagogische Grundorientierung gelegt.

Seit Oktober 2011 gibt es das Projekt „Sozialarbeit an-Schulen“ an der Käthe-Kollwitz-Schule. Das Team der Grundschule wird von einer Sozialarbeiterin der Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung mit diversen Angeboten unterstützt.

Dazu zählen:

AG’s am Schulvormittag

Bei regelmäßigen Klassensprechertreffen wird über diese verantwortungsvolle Aufgabe gesprochen und Hilfestellungen angeboten.

Hinzu kommt ab Februar 2014 eine Streitlichter-Ausbildung, die als Schul-AG von der Sozialarbeiterin angeboten wird.

Einzelfallhilfe

Die Sozialarbeit an Schulen hilft den Schülern besonders durch die Möglichkeit, individuell auf verschiedene Problematiken einzugehen und in Kleingruppen bis hin zur Einzelbetreuung intensiv mit den Kindern bzw. dem Kind zu arbeiten. Spielerisch werden Themen wie der Umgang mit Gefühlen, Respekt sowie persönliche Anliegen behandelt.

Sozialtraining

Das Sozialtraining wird nach Bedarf in allen Klassenstufen durchgeführt. Dabei werden thematische Schwerpunkte, wie z.B. Kommunikation, Streitschlichtung oder der interne Zusammenhalt einer Klasse gelegt. Mithilfe von kindgerechten Spielen, der Erstellung von Plakaten oder Gefühlsbarometern wird gemeinsam mit den Kindern die Thematik erarbeitet. Je nach Klassenstufe wird die Eigeninitiative der Schüler bei der Bearbeitung der Schwerpunkte stetig gesteigert und gefördert.

Ferienangebote sowie saisonale Angebote

Die Sozialarbeiterin führt in der ersten Oster- und Herbstferienwoche sowie in den ersten beiden Sommerferienwochen ein buntes Ferienprogramm mit den Schülerinnen und Schülern der Käthe-Kollwitz-Schule durch. Dazu zählen Freizeitaktionen wie Minigolf, Bowling, Kochen, Backen und Basteln sowie diverse Tagesausflüge. Viele der Angebote sind kostenlos bzw. erfordern nur einen geringen Kostenbeitrag. Es wird darauf geachtet, dass möglichst viele Interessen der Kinder vertreten sind, sodass ein großes Spektrum der Schüler von den Angeboten profitieren kann.

Dazu kommen Angebote am Nachmittag, die sich nach aktuellen Themen richten, wie z.B. Weihnachtskarten-Basteln, Osterhasen backen, Herbstblätter sammeln….

Die multiprofessionelle Zusammenarbeit (Jugendamt, Schulen, Integrationslotsen etc.) ermöglicht es, die Arbeit an der Schule individuell und bedürfnisorientiert durchzuführen. Das Ziel ist es, jedem Kind eine positive Entwicklung zu ermöglichen, seine Stärken auszubauen und die Weichen für eine gelungene Zukunft zu stellen.