Projekte

Projekt Auswahl 2013

> Senioren-AG

> SummerSchool 2013 – Lernen in den Ferien

> SCHOOL´S OUT SOCCER 2013

> Förder- und Oberschüler verbringen in gemeinsamen Aktionen die Freizeit am Nachmittag

> Feriencamp 2013 "Musik und Sprache" - Ein voller Erfolg!

> Delmenhorster Grundschulmädchen glänzen beim Turnier in Oldenburg



Senioren-AG

Die Senioren-AG wurde als Kooperationsprojekt zwischen der Grundschule an der Beethovenstraße, der Hauptschule West und des August-Jordan Seniorenheims durchgeführt.

Über einen Zeitraum von 6 Monaten trafen sich regelmäßig junge Leute aus der Grundschule und Hauptschule in ihrer Freizeit mit den Senioren aus dem Altenheim.

Sinn und Zweck dieser Treffen war der Austausch von Lebenserfahrung der älteren Generation und des Lifestyles der Kinder und Jugendlichen heutzutage.

Verschiedenste Aktionen wie Basteln, Sport, Kochen, gemeinsames Singen, Spiele spielen oder „nur“ miteinander reden, standen auf dem Programmzettel.

Berührungsängste zwischen Jung und Alt wurden abgebaut, soziales Engagement gefördert und ausgebaut.

Für die teilnehmenden Jugendlichen endet die Senioren-AG mit dem Erhalt einer Bescheinigung über die "Mitarbeit an einem sozialen Projekt", welche sicherlich gut in Bewerbungsunterlagen passt.



SummerSchool 2013 – Lernen in den Ferien

In diesen Sommerferien wurde vom 24.07. bis zum 02.08.2012 die zweite SummerSchool für Hauptschüler/innen aus Delmenhorst angeboten. Teilnehmen konnten Schüler/innen die im kommenden Schuljahr ihren Abschluss machen möchten. Der Fachdienst Jugendarbeit hat in Kooperation mit der Volkshochschule, dem Jobcenter und uns (Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung) dieses Projekt zum zweiten Mal auf die Beine gestellt.

Die Teilnehmer nutzen ihre Chance, um grundlegende Lerninhalte der Hauptfächer Deutsch, Mathe und Englisch zu festigen und auszubauen. Drei Lehrer der VHS konnten in den Kleingruppen von maximal 5 Teilnehmern auf die individuellen Lerndefizite, aber auch auf die Ressourcen der Schüler/innen eingehen. Die Teilnehmer fanden die Arbeit in den Kleingruppen besonders angenehm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde im Anschluss in zwei Kleingruppen an sechs Tagen der SummerSchool Einheiten zum Bewerbungstraining und zum Themenbereich "Lernmethoden" angeboten.

Am Nachmittag standen erlebnispädagogische Ausflüge und Betriebsbesichtigungen auf dem Programm. Die Schüler/innen konnten zum Beispiel hinter die Kulissen der Polizei und des SWD-Wasserwerks schauen oder auf der Welse im Kajak paddeln. Am Samstag fand kein Unterricht statt, aber die Schüler/innen konnten sich beim Tagesausflug neuen Herausforderungen im Kletterwald stellen und Stärken entdecken.

Am Ende der SummerSchool fragten viele Schüler, ob sie nochmal mitmachen dürften, wenn sie in die 10. Klasse kämen. Eine durchweg positive Stimmung unter den Schülern/innen und den Betreuern/innen hat uns gezeigt, dass der Mix aus Lernen und Freizeitprogramm erfolgreich ist. "Schade, dass die zwei Wochen schon vorbei sind, es war wirklich cool", bedauert ein Teilnehmer zum Abschluss.



SCHOOL´S OUT SOCCER 2013

In diesem Jahr feierten wir ein kleines Jubiläum, da nunmehr zum fünften Mal am letzten Schultag vor den Sommerferien das große School´s Out Soccer, ein stadtweites Fußballturnier mit buntem Rahmenprogramm, im Delmenhorster Stadion stattgefunden hat.

Mit den Erfahrungen der letzten Jahre können wir zu Recht und stolz vorbringen:
Das Turnier ist als Gegenprogramm zum jährlichen „Trinkgelage in der Graft zur Zeugnisausgabe“ ein voller Erfolg und zeigt Wirksamkeit.

Der Arbeitskreis Schule, ein Unterarbeitskreis des KPRs, der diese Veranstaltung ins Leben gerufen hat, freute sich über die zahlreichen Fußballfreunde (24 gemeldete Mannschaften), die bei regenfreiem Wetter die Stadionatmosphäre mit gesundem Sportsgeist genossen haben.

Auch in diesem Jahr wurde das Rahmenprogramm am Spielfeldrand über Programmhighlights mit verschiedenen Aktionsständen der Delmenhorster Jugendhäuser erweitert. Getränke, Kuchen und Geflügelbratwürste gab es zum Selbstkostenpreis. Zusätzlich haben die Polizei, Feuerwehr, die Johanniter sowie "I.Family" das Rahmenprogramm mitgestaltet.
Somit waren zu diesem Sport- und Freizeitereignis nicht nur die Delmenhorster Fußballinteressierten eingeladen, sondern bot die Veranstaltung jedem der zahlreichen Besucher ein abwechslungsreiches Programm im Stadion.



Förder- und Oberschüler verbringen in gemeinsamen Aktionen die Freizeit am Nachmittag

Alle vier bis sechs Wochen verbringen SchülerInnen des Förderschulzentrums, Standort Lessingstraße und SchülerInnen der Wilhelm-von-der-Heyde-Oberschule gemeinsam einen Nachmittag. Diese Aktionen finden im Rahmen einer „Freizeit-AG“ statt, zu der sich SchülerInnen verschiedenen Alters anmelden können und die von den Sozialpädagoginnen der Schulen betreut werden. Neben Minigolf spielen, Schwimmen in der Grafttherme, Bowling und Weihnachtskekse backen gibt es viele weitere Unternehmungen, bei denen sich die SchülerInnen untereinander kennen lernen und eine tolle Zeit miteinander verbringen können. Ein Highlight war der Besuch des Werder-Trainings im vergangenen Herbst. Doch diese Kooperation verfolgt weitere Ziele, die über das sich Kennenlernen hinausgehen. Sie bestehen darin, den SchülerInnen neue Kontakte zu ermöglichen, Vorurteile abzubauen und gegenseitige Fronten zu beseitigen.

Die „Freizeit-AG“ in Kooperation des Förderschulzentrums, Standort Fröbelstraße und dem Schulzentrum Süd, Außenstelle Realschule wird von Jörn Lahme und Mae Hundhausen organisiert und durchgeführt. Die Freizeit-AG findet jeden Mittwochnachmittag bis zu den Sommerferien 2013 statt.
In den Gruppentreffen lernen die AG-Teilnehmer interessante, altersgerechte Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Delmenhorst kennen, wie z.B. der Besuch der Graft-Therme, eine Umweltführung im Tierpark oder ein Kochnachmittag in der Küche der Hauptschule Süd. Ein Highlight war der Besuch bei den Johannitern mit der Durchführung des Kurs „Erste Hilfe for Kids“.

www.johanniter.de "Erste Hilfe leisten uncool?" (26.06.2013)



Feriencamp 2013 "Musik und Sprache" - Ein voller Erfolg!

Zum zweiten Mal organisierte die Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung für Kinder von drei Delmenhorster Grundschulen ein Feriencamp vom 18.03. - 23.03. im Franziskushof zum Thema "Musik und Sprache". Das Camp richtete sich an Kinder mit sprachlichen Schwierigkeiten, vor allem an Teilnehmer mit Migrationshintergrund. Schulergänzend soll die sprachliche Entwicklung von Kindern frühzeitig gefördert und deren Integration verbessert werden.

An fünf Tagen, mit einer Übernachtung von Freitag auf Samstag, wurden Liedertexte und Musikinstrumente mit einer Musikpädagogin und einer Sprachförderkraft aufbereitet und erprobt. Das Erlernte, auch eigens gebastelte Instrumente, wurde daraufhin am Samstag mit einer kleinen Showdarbietung präsentiert. Für die Aufführung wurde ein "Shuttlebus" für Eltern und Geschwisterkinder eingerichtet, sodass die Kinder abschließend vor großem Publikum die erlernten Musiksequenzen darbieten konnten. Drei Sozialpädagoginnen der Delmenhorster-Jugendhilfe-Stiftung begleiteten das Camp durchgängig und sorgten für abwechslungsreiche Angebote.

Das Projekt wurde über die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung finanziert.



Delmenhorster Grundschulmädchen glänzen beim Turnier in Oldenburg

In einem Grundschulturnier für Mädchenfußball-Ag´s konnten die Mädchen der Grundschule Parkschule und Am Grünen Kamp am 19.01.2013 ihre erlernten Fähigkeiten zeigen. Die beiden Mannschaften aus dem Projekt „Delme Kicking Girls“ wurden, wie auch in den letzten Jahren, zum MICK-Turnier ("Mädchen kicken mit") nach Oldenburg eingeladen, um sich mit 9 weiteren Mädchenfußball-Ag´s aus Oldenburg zu messen.

Die Mädchen agierten auf dem für sie ungewohntem Kunstrasen im Soccerland Oldenburg mutig und forsch und zeigten unbändigen Einsatzwillen.

Wie es die Auslosung wollte, traten die beiden Delmenhorster Mannschaften in unterschiedlichen Gruppen an. Beide Truppen erlangten einen sehr starken 3. Platz in ihren jeweiligen Gruppen und spielten somit im Spiel um Platz 5 gegeneinander.

Hier konnten die Mädels vom Grünen Kamp die Oberhand behalten, siegten in letzter Sekunde mit 2:1 und konnten sich somit den 5.Platz sichern.

Die Mädchen vom Grünen Kamp waren übrigens die einzige Mannschaft, die in der Gruppenphase die Siegermannschaft der Grundschule Bloherfelde besiegen konnte.

Die teilnehmenden Mädchen erhielten jeweils eine Medaille sowie einen Pokal und einen Ball für die gesamte Mannschaft.

Müde und erschöpft fuhren die beiden Mannschaften gemeinsam im Bus zurück nach Delmenhorst. Alle Mädchen waren glücklich und zufrieden und auf der Rückfahrt war es um einiges leiser im Bus – viele Mädchen schliefen oder schauten sich immer wieder ihre frisch gewonnene Medaille voller Stolz an.